Beim Abschied leise Servus…

Das war‘s, München ade – wir haben unsere Wohnung verkauft und orientieren uns wieder in Richtung alte Heimat.

Solange darf der Trolli sich wieder stolzer Hauptwohnsitz nennen und uns bei sich wohnen lassen. Jetzt haben wir noch einiges zu erledigen und etliche Termine. Vielleicht schaffen wir es dann im Herbst erneut in den Süden. Abwarten… und berichten.

…haben nur den halben Winter geschafft…

Die Pause wird etwas kürzer als geplant. Ute und Peter fragen, ob wir nicht schon bald vorbeischauen. Das machen wir gerne. Weihnachten und Silvester verbringen wir also gemütlich und mit leckerem Essen bei Ute und Peter und Carlito.

...so nah ist er uns...

…so nah ist er uns…

Der kleine Kerl sollte sich gleich mal wieder an uns gewöhnen, wir haben schon einen Hüteauftrag für Mitte Januar. Bis dahin genießen wir das doch fast immer sonnige Wetter in Marbella, die Spaziergänge am Paseo am Meer entlang und den üblichen cortado (kleiner Milchkaffee aus Espresso) in einem der Cafés. Peter und Claudi spielen ab und zu auf dem nahe gelegenen Sportfeld Basketball. Eieiei, wenn man fast 30 Jahre oder mehr nicht mehr regelmäßig auf den Korb geworfen hat, muss man kräftig üben 😉, es wird so langsam. Aber vor allem macht es  total Spaß, das ist die Hauptsache.  
Ute und Peter fliegen Mitte Januar nach Deutschland. Und Martin bekommt ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Nach erneuten Telefonaten und nochmal einer zusammenfassenden Mail von uns erhält er doch tatsächlich von der Krankenkasse noch die Zusage für den Aufenthalt in der TCM (Traditionell Chinesische Medizin) Klinik. Wir glauben es kaum. Das ist ja toll und gibt uns Auftrieb! Juhu!

Weiterlesen

Erste Etappe Belfort…

HerzvCarolin

Abschiedsgeschenk von Carolin

Wir sind zur Zeit in…München….das stand nun lange auf unserer Seite. Natürlich waren wir nicht nur in München, sondern zum einen oft in der alten Heimat, aber auch in Rheinland-Pfalz (Marx Ausstellung Trier), im Saarland, im Allgäu, im Elsass, wo wir unsere Freundin Janette (geführte Wohnmobiltouren u.a. Südamerika, Ihr entsinnt Euch?) getroffen haben. Claudi hat im Juni und Ende Juli und im August wieder in der Küche gearbeitet (ja, auch in der Zeit dieser Affenhitze und es war unglaublich viel zu tun, man hat nahezu den Laden leer gegessen…).

Aber wir waren eben nicht richtig auf Tour, also haben wir auf Berichte verzichtet.
Juhu, jetzt aber wollen wir wieder etwas länger unterwegs sein. Allerdings ist unser momentanes Hauptanliegen ein bisschen Ruhe und Auszeit, nicht so sehr das Herumreisen. Martin versucht seit vielen Monaten, eine Genehmigung für einen Aufenthalt in einer TCM-Klinik (traditionelle chinesische Medizin) zu bekommen, was die Krankenkasse jedoch ablehnt. Nach wie vor plagen ihn seit Jahren seine meist wöchentlichen Schmerzen, deren Ursache kein Schulmediziner findet. Von der Klinik (im bayerischen Wald) haben wir sehr Gutes gehört…

Weiterlesen

Vor der Winterpause

DSC_8713Über einige kleine Orte mit der einen oder anderen Sehenswürdigkeit fahren wir querfeldein nach Allenstein/Olsztyn. Dort finden wir außerhalb den einzigen, geöffneten Platz hinter einem Hotel vor, dessen Ursprünge tatsächlich im Camping sozialistischer Zeit liegen.
Nach der Wende hat man kräftig investiert und ein für den Ort großes Hotel gebaut, das zumindest zur Zeit ausgesprochen gut besucht ist, wohl auch wegen des empfehlenswerten Restaurants. Wir haben hinten im Garten unsere Ruhe und einen schönen Blick auf den See. Allerdings hält sich die Lauschigkeit wegen der Kälte doch in Grenzen. Weiterlesen